Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vorholzdrachen besuchen BF Kaiserslautern

Veröffentlicht am 29.10.2017

 In der Atemschutzwerkstatt der BF KaiserslauternIn der Atemschutzwerkstatt der BF Kaiserslautern

Einen spannenden Vormittag erlebten unsere #Vorholzdrachen gestern bei der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern.

In einer spannenden Führung durch die Kaiserslauterer Hauptfeuerwache durften die Nachwuchsretter Vieles ausprobieren: Einmal mit dem Handy die echte 112 wählen und mit einem echten Leitstellendisponenten den imaginären Notfall „Brand Grundschule Mauchenheim“ durchsprechen. Mal schauen, wo die Berufsfeuerwehrleute arbeiten, essen und ruhen. Wie schwer fühlt sich so ein Atemschutzgerät an? („Nicht schwer, ist ja nur Luft drin!"). Wie schnell kommt so ein Feuerwehrmann die Stange runtergerutscht, nach dem der Disponent den Einsatz „Brand Feuerwehgerätehaus Mauchenheim“ durchgegeben hat? Und natürlich die Klassiker: Durch die Atemschutzübungsstrecke rennen und mit dem Feuerwehrauto auf dem Hof Kreise ziehen. All das stand gestern auf dem Programm. Da konnte auf dem Heimweg auch eine Vollsperrung der A63 den Spaß nicht mindern – zumal ja noch der Abschluss im Kirchheimbolandener Schnellrestaurant auf dem Plan stand.

Vielen Dank an Anne und Jürgen von der BF Kaiserslautern für diese spannend und spaßig gestaltete Führung. Und natürlich wieder Dank an die Einheiten Albig, Erbes-Büdesheim und Nack, die uns Mannschaftstransporter für dieses Event zur Verfügung gestellt haben.

Und wer weiß? Vielleicht heuert ja in ein paar Jahren ein Vorholzdrache bei der BF Kaiserslautern als Berufsfeuerwehrmann an?